Pflegehinweise

925/000 Silber | Sterlingsilber

Hakenlos-Silberschmuck besteht ausschließlich aus Sterlingsilber (zusammengesetzt aus 925 Materialanteilen reinem Silber und 75 Kupferanteilen); durch den Kupferanteil wird das Silber härter und widerstandsfähiger.

Silber ist ein wertvolles Edelmetall, das mit der Zeit und bei Kontakt mit der Luft "anläuft". Schwefelhaltige Gase wie sie in der Umgebungsluft vorkommen, sind die Ursache für das Anlaufen von Silber.

Es hängt alledings von verschiedenen Faktoren ab, wie schnell sich die schwarze Silbersulfidschicht bildet, nämlich vom Schwefelwasserstoff-Gehalt in der Umgebung (dieser ist im Normalfall eher gering ) und von der Zusammensetzung des körpereigenen Schweißes des Trägers. Dieser Schweiß hat einen erhelblichen Einfluss auf die Schnelligkeit, mit der der Silberschmuck schwarz wird. Der menschliche Schweiß besteht zum großen Teil aus Wasser enthält aber auch kleinste Bestandteile anderer Inhaltsstoffe wie Ammoniak, Milchsäure und Harnsäure, sowie verschiedene langkettige Fettsäuren. Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und hängt sowohl von der Ernährung, als auch vom persönlichen Hormonhaushalt ab. Der Schweiß ist durch die enthaltenen Säuren leicht sauer, normalerweise aber geruchlos, Geruch entsteht auf der Haut erst durch die bakterielle Zersetzung der Fettsäuren.

All diese komplexen chemischen Vorgänge beeinflussen die Bildung von Silbersulfid auf dem Silberschmuck enorm. Deshalb gibt es Menschen, bei denen Silberschmuck innerhalb von einigen Tagen stark anläuft, während diese Prozesse bei anderen nur langsam stattfinden und das Silber lange keine Anlaufspuren zeigt.

Silber läuft auch bei Kontakt und Berührung mit Speiseresten an, die schwefelhaltige Substanzen enthalten - wie z. B. Eigelb, Mayonnaise, Senf, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Fisch und vorallem Fischlake und Marinaden.
Damit Sie viele Jahre Freude an ihrem Hakenlos-Schmuckstück haben, beachten Sie bitte einige wichtige Tipps:


  • Bewahren Sie Ihr Schmuckstück immer in einer verschließbaren Tüte oder einer Schmuckschachtel auf.
  • Legen Sie Ihr Schmuckstück nicht in Watte, da dies schneller zum Anlaufen führt.
  • Empfehlenswert ist die Aufbewahrung im Baumwoll- oder Leinenbeutel, da diese eine Korrosion hinauszögern, oder aber die Aufbewahrung in Alufolie.

Hakenlos-Schmuckstücke haben einen Anlaufschutz und werden nach dem Herstellungsprozess in ein spezielles Tauchbad gegeben, um das Silber vor dem Anlaufen zu schützen bzw. um dagegen vorzubeugen. Dieser Schutz bildet eine dünne Schicht auf dem Schmuckstück, die das Anlaufen eine Zeitlang verhindern kann.

Trotzdem lässt sich ein Anlaufen nicht dauerhaft vermeiden, da sich die Schutzschicht, abhängig von der Beanspruchung, wieder abnutzt. Es ist in jedem Fall sinnvoll, das Schmuckstück nach dem Tragen mit einem weichen Baumwolltuch abzureiben und, wie bereits erwähnt, luftdicht aufzubewahren. Kratzer und andere Tragespuren werden zu sehen sein, wodurch das Silber jedoch nicht an Attraktivität verliert, denn es ist ein Edelmetall das "lebt".